image description
Anzeigen für Portionen

Zutaten

  • 1 Stück Pizzateig
  • 25 Gramm Lardo
  • 1 Stück Knoblauch gepresset
  • 2 Esslöffel hochwertiges Olivenöl
  • 1 Teelöffel Thymian

Eine der "Urpizzen" wie sie auch 1889 von Raffaele Esposito der Königin Margherita von Savoyen aufgetischt wurde. Bei dieser Gelegenheit wurde dann auch gleich die Pizza Margherita erfunden bzw. benamt!

Teig wie im Teigrezept beschrieben zu einer Scheibe ausdehnen und auf einen bemehlten Untergrund legen.

Das Olivenöl den Thymian und den gepressten Knoblauch miteinander vermengen und damit die Pizza bestreichen. Darüber die hauch dünn geschnittenen Lardoscheiben legen und ab in den Ofen. Alternative zum Thymian kann man auch Basilikumblätter nehmen.

Lardo ist ein italienische Spezialität, die in den letzten Jahren wider eine Renaissance erlebt und schmeckt wunderbar auf dieser Pizza. Dieser sollte hauchdünn geschnitten sein. Man kann diesen sowohl vor dem Backen auf die Pizza geben, dann wird er knusprig und entwickelt schöne Röstaromen. Alternativ kann dieser auch nachdem die Pizza gebacken wurde darüber gelegt werden. Der Lardo wird dann leicht glasig und entwickelt schöne zarte Nussaromen!

  • In facebook teilen
  • Auf Pinterest teilen
  • Per twitter teilen
  • Per Email teilen